Praxiskooperation

Es gibt viele Möglichkeiten der Kooperation – wir sind an Ihrer Seite.

Ob Sie einen (Zahn-)Arzt anstellen, mit Kollegen ein MVZ oder eine überörtliche Berufsausübungsgemeinschaft gründen möchten – heute bestehen mehr Möglichkeiten der Kooperation denn je, die eigene Praxis auszubauen, mit anderen Praxen zu vernetzen oder mit Krankenhäusern zu kooperieren.

Kooperationsmöglichkeiten bieten gute Wachstumsmöglichkeiten für Ihre Praxis, wenn sie wirtschaftlich sinnvoll, berufsrechtlich unbedenklich und steueroptimal ausgestaltet sind.

Wir zeigen Ihnen steuerliche Fallstricke (Umsatzsteuer, Gewerbesteuer, Scheinselbständigkeit) bei der Praxiskooperation auf und erarbeiten zusammen mit Ihnen Lösungen, die sowohl Berufsrecht als auch Steuerrecht „unter einen Hut bringen“.

Mögliche Beratungsfelder:

  • Umsatzsteuerfreiheit von Apparate-/Laborgemeinschaften
  • Gewerbliche Infektion z. B. bei Gerätevermietung an Krankenhäuser oder bei Betreiben eines Praxisshops
  • Scheinselbständigkeit von (zahn-)ärztlichem Personal
  • Abrechnung mit Krankenhäusern (z. B. Bereitschaftsdienst, stationäre Leistungen)
Symbol "Zum Seitenanfang"